Frittenwerk
Frittenwerk Answers Questions
FAQ

Gibt es wirklich einen Frittenhimmel? Wenn ja: Darf ich meinen Hund mit reinnehmen? Kann ich die Handynummer von der süßen Kassiererin haben? Und warum liegt hier eigentlich Stroh? Manche Fragen bleiben lieber unbeantwortet, für alle anderen gibt’s diese Seite. Hier sammeln wir häufig gestellte Fragen und auch ein paar, die wir zwar nie gestellt kriegen, aber schon immer mal beantworten wollten. Wer alles durchliest, ist offiziell zertifizierter Pommesexperte und kann beim nächsten Frittendate sicher mit dem ein oder anderen Funfact punkten.

Kann man bei euch vorbestellen? Nein, aber so eine Schale Fritten ist schneller frittiert, als du unsere Nummer wählen kannst. Na ja, also fast. Die coolen Kids von heute kommen einfach so vorbei. Die nicht coolen auch.

Wie sieht’s mit Reservierungen aus? Wir nehmen grundsätzlich keine Reservierungen entgegen. Auch der Lieblingssport der Deutschen – frühzeitig Handtücher auf den Sitzen platzieren – kommt meist nicht ganz so gut an. In der Regel wird aber schnell ein Tisch frei. Kleiner Tipp, um sich trotzdem im Handumdrehen einen oder gleich mehrere Tische zu sichern: Einfach ein paar Tage lang nicht duschen.

Wann komme ich am besten vorbei, wenn ich nicht so viel Zeit habe? Wenn es mal voller wird, schaltet unser Team in den The-Flash-Modus um – lange warten musst du daher eigentlich nie. Falls du es besonders eilig hast oder einfach nur eine gepfefferte Portion Menschenhass in dir rumträgst, kommst du am besten nachmittags gegen 15 Uhr oder in den späteren Abendstunden ab 20 Uhr vorbei.

Kann ich die Fritten auch zum Mitnehmen bestellen? Da meint es jemand ernst mit „Streetfood“ – gefällt uns! Auf Wunsch packen wir dir alle Gerichte ein. Natürlich in biologisch abbaubare Tüten, die in regelmäßigen Nachtschichten und unter hohem Leistungsdruck von unseren weniger beliebten Mitarbeitern handgefaltet werden. Die hübschen Tüten gelten unter Modekennern übrigens als absolut stilechtes Accessoire.

Wie viel kostet das Essen bei euch? Der Preis ist hoch, denn du zahlst mit deinem freien Willen. Hast du Poutine einmal probiert, kommst du nicht mehr von ihr los. Ansonsten bekommst du unsere Hausfritten schon ab 2,30 €, die hausgemachten Dips fangen bei 50 ct an. Die Poutines liegen zwischen 4,90 € und 6,90 € - dafür steht eine echte Hauptmahlzeit auf deinem Tisch. Gegen einen kleinen Aufpreis bereiten wir alle Gerichte übrigens auch mit Knoblauch- oder Süßkartoffelfritten zu.

Ich lebe vegan. Habt ihr da was für mich? Na klar. An der Kasse liegt immer eine Liste mit allen veganen Gerichten und Saucen aus. Wir arbeiten ständig an unserer Karte und möchten unser veganes (und vegetarisches) Angebot in Zukunft noch weiter verbessern. Du hast einen Vorschlag für eine vegane Poutine? Immer her damit. Wir tun dann so als wäre das unsere Idee.

Ich bin allergisch gegen Baumrinde, die gelben Gummibärchen und Kopfnüsse. Überlebe ich den Besuch im Frittenwerk? Davon gehen wir aus. An der Kasse liegt immer eine vollständige Liste mit allen Allergenen und Zusatzstoffen aus. Ansonsten kannst du bei den meisten Gerichten auch einfach eine Zutat weglassen, um auf der sicheren Seite zu sein. Unser Team berät dich gerne vor Ort. Hat schließlich niemand was davon, wenn du das Frittenwerk auf einer Trage verlässt.

Sind eure Pommes und Saucen glutenfrei? Sowohl unsere Hausfritten als auch die Knoblauch- und süßen Fritten sind glutenfrei und werden getrennt von allen anderen Zutaten zubereitet. Auch ein paar unserer Saucen kommen ohne glutenhaltige Zutaten aus. An der Kasse liegt immer eine vollständige Liste mit allen glutenfreien Speisen aus. Trotzdem können wir eine minimale Kontamination nie zu 100 % ausschließen. Ernste Antwort an dieser Stelle. Wenn du schon bei uns draufgehst, dann such dir zumindest einen coolen Grund aus: Du könntest Tim Wiese die Fritten klauen oder völlig überraschend von einem Hai angegriffen werden.

Kann ich bei euch mit Karte zahlen? Kommt auf die Karte an. Mit dem Detektivausweis inklusive Lupe aus dem Micky-Maus-Heft von 1995 ist das eher schwierig, wenn auch nicht unmöglich. Wenn du sichergehen willst, bringst du lieber die Girocard oder Kreditkarte mit, denn die werden in allen Filialen akzeptiert.

Kann ich meinen Hund mitbringen? Selbstverständlich, der Trinknapf steht schon bereit. Sämtliche Mitarbeiter durchlaufen außerdem vor Dienstantritt ein mehrwöchiges Camp für den geschulten Umgang mit Dackeln, Rottweilern und Chihuahuas. Weitere Hunderassen müssen vorher bitte angemeldet werden. Besonders niedliche Exemplare werden unter Umständen von unserem Team beschlagnahmt.

Habt ihr Gutscheine? Du weißt wie man Menschen glücklich macht. Frittenliebe ist schließlich zum Teilen da. Unsere hübschen Geschenkkarten über wahlweise 15 oder 25 € (derzeit noch Festpreis) gibt‘s in jeder Filiale und lassen sich in jedem Frittenwerk einlösen. Das beste Weihnachts-/ Geburtstags-/ Hanukkah-/ Ramadan-/ Bestandene-Prüfungs-/ Gute-Besserungs-/ Glückwunsch-zum-Baby-Geschenk der Welt. Online gibt es die Gutscheine leider noch nicht zu erwerben, aber daran arbeiten wir.

Kann ich bei euch arbeiten? Wenn du unsere knallharte Aufnahmeprüfung bestehst (10 Wortwitze zum Thema „Fritten“ erfinden), steht einer Anstellung eigentlich nichts mehr im Wege. Außerdem solltest du natürlich den Frittengott als einzig wahren Schöpfer anerkennen und ehren. Bewirb dich einfach über unser Kontaktformular.

Verratet ihr mir das Rezept eurer Rahmsauce? Tut uns leid, unsere Rezepte sind geheim und an einem verlassenen Strand im indischen Ozean vergraben. Allein die mehrtägige Schifffahrt und die lästige Buddelei ist uns gerade einfach zu viel – da müssen wir auch einfach mal an uns selbst denken. Fragen nach Inhaltsstoffen oder Allergenen beantworten wir aber natürlich gerne.

Schmecken die Knoblauchfritten sehr intensiv? Solltest du am Tag deines Besuchs noch ein Date haben: unbedingt verschieben!

Wieso habt ihr keine Burger? Wie soll man die denn mit der Pommesgabel essen? Unser Herz ist dermaßen erfüllt von Frittenliebe, da ist gar kein Platz für nicht-kartofflige Dinge. Außerdem kann man Burger nicht frittieren. Warum fragst du sowas überhaupt?

Ich hätte meine Fritten gerne getrennt von den anderen Zutaten.
Geht das?
Die kanadischen Urväter der Poutine sind empört und angewidert. Du belegst deine Pizza doch auch nicht erst, nachdem sie im Ofen war.

Wofür steht „Fries before guys“? Hasst ihr Männer? Ganz genau. Im Gegensatz zu den Frauen werden unsere männlichen Mitarbeiter kaum bis gar nicht bezahlt. Auch männliche Gäste werden spürbar mit Widerwillen bedient, denn nur Frauen können langfristige Beziehungen auf körperlicher wie platonischer Ebene mit Fritten aufbauen. Sorry, guys!

Wächst von Pommes wirklich der Bizeps? It’s true. It’s gonna be huge. Best biceps we have in Germany. Totally worth it. Everything else is fake news.

Wer ist der coolste Gast, den ihr je hattet? Du natürlich! Haha, kleiner Scherz … Günther Jauch.

Warum habe ich bisher noch nie von Poutine gehört? Du kennst sicher den Fußballer Neymar von Paris Saint-Germain, richtig? Schon mit 14 Jahren weckte der Brasilianer das Interesse hiesiger Erstligisten, doch erst mit 21 wechselte er aus seiner Heimat nach Europa. Mit der Poutine ist es ganz ähnlich. Jahrzehntelang hat der beliebte Imbisssnack seine kanadische Heimat mit Geschmack und Talent verzückt. Doch erst Ende 2014 – im besten Fußballeralter – wurde er nach Düsseldorf transferiert, um beim nächsten Karriereschritt deutschlandweit Fans zu gewinnen.

Was ist der Canada Day und warum fliegen an dem Tag Luftballons über meinen Fritten? Der Canada Day ist der kanadische Nationalfeiertag und findet jedes Jahr am 1. Juli statt. Während die Kanadier die Bildung ihres Bundesstaats (vor mittlerweile mehr als 150 Jahren) zelebrieren, feiern wir vor allem ihr Nationalgericht Poutine mit Pommes, gegrilltem Elch, Luftballons, kühlen Getränken und sommerlichen Beats. Eines dieser Highlights ist erfunden.

Stimmt es, dass Poutines für ihre vielfältigen Heilkräfte bekannt sind? Absolut. Eine gut dosierte Portion lindert Herzschmerz, Winterdepression, Klausurstress, Ärger nach einem verpassten Bus, Sportverletzungen jeder Art und wunde Sohlen vom Shoppen. Sie eignet sich zudem wunderbar als Katerfrühstück nach einer durchzechten Nacht und ist eine beliebte Astronautenmahlzeit.

Warum steht auf meinem Kassenbon ein falscher Name?
Ich heiße gar nicht „Captain Future“.
Ab heute schon. Unsere Kasse (quasi der sprechende Hut des Frittenwerks) teilt jeder Bestellung ganz subjektiv einen Namen zu. Das macht es zum einen einfacher, die fertige Bestellung unseren Gästen zuzuordnen. Zum anderen erhältst du eine neue Geheimidentität, mit der du fortan auf Verbrecherjagd gehen kannst.

Habt ihr WLAN? Nein, doch beim Date mit unseren Fritten gilt ohnehin: Auf’s Handy geguckt wird nicht. Schenke den Fritten deine volle Aufmerksamkeit und sie werden dich nach allen Regeln der Geschmackskunst verwöhnen. Gemeinsame Fotos bei einem knusprigen Rendezvous sind aber immer eine gute Idee. Wir freuen uns, wenn du deine romantischen Schnappschüsse später auf Instagram und Co. mit uns teilst.

Bietet ihr Franchise an? Nein. Wir sind ein Familienunternehmen, das das Geheimnis der Poutine seit Jahrhunderten von Generation zu Generation vererbt. Generell sind wir Partnerschaften aber nicht gänzlich abgeneigt. Vielleicht sind wir irgendwann soweit, unser Baby aus der Hand zu geben. Noch ist der Zeitpunkt nicht gekommen.

Kann ich die Handynummer der Kassiererin haben? Unsere Kassiererinnen haben keine Handys. Außerdem geben wir ihnen eh nie frei.

Wann macht ein Frittenwerk in meiner Nähe auf? Vielleicht schon früher als du denkst! In naher Zukunft stehen neue Filialen in Berlin, Dortmund und Oberhausen auf dem Plan. Pulsierende Großstadtmetropolen wie Bad Salzuflen, Wanne-Eickel und Wolfenbüttel waren uns bisher immer eine Spur zu weltmännisch, aber für die Zukunft ist nichts ausgeschlossen.

Wo erfahre ich die heißesten Fritten-News? Der heftigste Fritten-Gossip und Trash Talk spricht sich natürlich am schnellsten in den Filialen selbst rum. Aber auch über Instagram, Facebook, Twitter oder Pinterest bist du immer up to date und verpasst keine neue Poutine, geplante Neueröffnung oder Gewinnspiele.

Kommt jeder in den Frittenhimmel? Es ist wie in jeder guten Religion, Sekte und zweifelhafter Interessensgemeinschaft: Am Ende zählen die verzehrten Pommes! Mit jeder Fritte steigst du in der Gunst des Frittengotts – iss also weiterhin fleißig von der heiligen Speise und deine Gebete sollen erhört werden.

Alles gelesen und trotzdem noch Fragen? Schreib uns doch eine E-Mail .
Falls wir nicht gerade mit der gesamten Belegschaft im Whirlpool chillen oder uns irgendwer schon wieder Fritten ins Diskettenlaufwerk gesteckt hat, antworten wir umgehend.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Informationen zu Cookies und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung..
Ich bin einverstanden!